Auf dem Weg zum Erfolg

 

Allgemeine Informationen:

Bild Wettkampf 2Sobald die Kinder der Nachwuchsmannschaft die verschiedenen Schwimmlagen sicher beherrschen und bereits erste Erfahrungen auf Wettkämpfen gesammelt haben, können sie nach Absprache mit unseren Trainern in die Wettkampfmannschaft wechseln.

Daher gehören zur Wettkampfmannschaft alle leistungsstärksten Schwimmer des Vereins. Von ihnen wird erwartet, dass sie regelmäßig, mindestens zweimal - besser dreimal - pro Woche, am Training teilnehmen. Der Trainingsplan sieht, neben den Trainingseinheiten im Wasser, auch Konditionseinheiten an Land (in der Regel am Vereinsheim) vor. Inhalt des Trainings sind Übungen zur Verbesserung der Schwimmtechniken sowie Konditionstraining für Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Ausdauer.

Die Teilnahme an lokalen und überregionalen Wettkämpfen ist üblich. Außerdem trifft sich das Wettkampfteam regelmäßig zu außersportlichen Vereinsaktionen.

Das Training findet montags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, donnerstags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr und freitags von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Wananas statt. Die Adresse und eine Anfahrtsbeschreibung können der Rubrik Trainingszeiten entnommen werden.

 

Symbol DaumenHilfreiche Tips für Wettkämpfe:

 

Deshalb haben wir Euch hier ein paar Listen zusammengestellt, auf der Ihr nachlesen könnt, was alles in die Schwimmtasche gehört. Außerdem findet Ihr Informationen zur optimalen Gestaltung des Wettkampftages:

SpeicherungHilfreiche Tipps für Hallenbadwettkämpfe

SpeicherungHilfreiche Tipps für Freibadwettkämpfe

SpeicherungWie gestalte ich meinen Wettkampftag?

 

Symbol WarnungSportärztliche Untersuchung:

<Bild Wettkampf 1Alle Sportler, die am Wettkampfbetrieb teilnehmen, benötigen ein sportärztliches Zeugnis. Dies ist eine der wichtigsten Wettkampfbestimmungen des Deutschen Schwimmverbandes. Eine Untersuchung darf dabei nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Die Bestimmung hat den Zweck, nicht nur die betroffenen Schwimmer vor gesundheitsschädigenden Beanspruchungen zu schützen; sie bezweckt auch einen Schutz der Trainer, die sich zu vergewissern haben, ob Schwimmer, die ihrer Obhut im sportlichen Training anvertraut sind, aus gesundheitlichen Gründen auch in der Lage sind, die geforderten Trainingsbelastungen auf sich zu nehmen. Bei Wettkampfveranstaltungen haben die meldenden Vereine mit der Meldung zu versichern, dass die von ihnen gemeldeten Schwimmer, ihre Sportgesundheit durch ärztliches Zeugnis nachweisen können.

Der Verein ist an die Wettkampfbestimmungen des DSV gebunden. Deshalb bitten wir alle Eltern, die Sportgesundheit Ihres Kindes durch Ihren Haus- bzw. Kinderarzt bestätigen zu lassen und diese Bescheinigung dem jeweiligen Trainer zu geben.

SpeicherungInformationen zur Sportgesundheitsuntersuchung

SpeicherungBescheinigung der Sportgesundheit

 

Symbol WarnungLIZENZSYSTEM:

Nachfolgend findet Ihr noch einige Informationen zum Lizenzsystem des Deutschen Schwimmverbandes:

SpeicherungLizenzsystem des Deutschen Schwimmverbandes